Nach der sechsmonatigen Sammelfrist wird die kantonale Volksinitiative „Für die öffentliche Bildung (Bildungsinitiative)“ heute eingereicht. Das Komitee, bestehend aus verschiedenen Parteien und Organisationen, hat rund 7’100 Unterschriften gesammelt.

Die Bildungsinitiative verlangt den kostenlosen Zugang zu allen öffentlichen Bildungseinrichtungen des Kantons Zürich für alle KantonseinwohnerInnen. Dieses Anliegen dient der Stärkung der öffentlichen Bildung und kam beim Sammeln auf der Strasse gut an. „Die Bildung ist heute oft eine Frage des Portemonnaies. Die Bildungsinitiative verlangt, dass die verschiedenen Bildungswege allen Menschen gleichermassen zugänglich sind“, sagt Judith Stofer, Kantonsrätin der AL.

Nicolas Diener, Vorstand des Verbandes der Studierenden an der Universität Zürich, sagt: „Bildung ist unser höchstes Gut. Von einer starken öffentlichen Bildung und einer gebildeten Gesellschaft profitieren wir alle. Der Kanton Zürich kann mit der Bildungsinitiative eine Vorbildfunktion einnehmen.“ Von der Bildungsinitiative profitieren öffentliche Bildungseinrichtungen im Kanton Zürich. Darunter fallen staatliche Einrichtungen und auch solche mit einem staatlichen Leistungsauftrag. Namentlich profitieren die Volksschule, Mittelschulen, Berufsschulen und Hochschulen. Mit der Bildungsinitiative entfallen sämtliche Kosten für den Besuch von öffentlichen Bildungseinrichtungen, also für Unterricht, Schulmaterial und Ausflüge. Zudem entfallen die Kosten für den Instrumentalunterricht an öffentlichen Musikschulen. Ausgenommen von der Kostenfreiheit ist die Verpflegung. Für die Hochschulen macht der Initiativtext zudem einzelne Einschränkungen. „Bildung ist Grundlage dafür, dass unsere Demokratie funktionieren kann. Denn sie ermöglicht kritisches Denken und ist der Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben“, begründet Dario Schai, Sekretär der JUSO Kanton Zürich, die Initiative.

In sechs Monaten sammelte das breit abgestütze Komitee rund 7’100 Unterschriften, 6’000 Unterschriften sind nötig, damit die Initiative zustande kommt.

Die Einreichung der Initiative findet heute Nachmittag, 28. Oktober, 13 Uhr beim Walchetor in Zürich statt. Die Medien sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

Weitere Informationen:

Dario Schai, Mediensprecher Initiativkomitee, Sekretär JUSO Kanton Zürich, 079 915 94 71
Nicolas Diener, Mediensprecher Initiativkomitee, Vorstand VSUZH, 079 524 36 14
Judith Stofer, Kantonsrätin AL, 079 280 89 02

L1030377

L1030376

L1030375

L1030373

L1030372

L1030371

L1030370

L1030369

L1030368

L1030367

L1030366

L1030364

Share →